Softair

Mein größtes Hobby ist der Softairsport. Somit sind alle gezeigten Waffen hier NICHT echt. 
Es ist schlimm genug das man sowas zur heutigen Zeit zu einem Beitrag zum Softairsport beischreiben muss. Und auch die Vorurteile sind riesig. Wir seien die nächsten potentiellen Amokläufer, spielen Krieg, zerstören die Natur, sind Gewaltverherrlichend, Neonazis, etc.
Diese Liste kann ich glaube ich ewig weiterführen. Dem ist nicht so, zumindest dann nicht wenn man sich mal die professionellen Teams und Personen anguckt, die das ganze vernünftig betreiben und sich benehmen, dazu später mehr.

Dies soll keineswegs ein Guide für die Rechtsgrundlagen etc. sein. Hier werden einige Sachen nur kurz angeschnitten. Wer sich da weiter informieren möchte klickt bitte auf folgenden Link: Was ist Airsoft vom ASVD

Grundsätzlich sei gesagt, dass für die Ausführung von Softair bzw. Airsoft eine gewisse geistige Reife vorhanden sein sollte. Jemand der sich nicht an Regeln und Vorgaben halten kann, andere nicht respektiert und nicht willens ist sich etwas Sachkunde anzueignen hat meiner Meinung nach grundsätzlich in einem solchen Bereich nichts verloren.

Softairs bis 0,5 Joule kann man legal ab 16 Jahren in Deutschland erwerben.
Softairs ab 0,5 Joule bis 7,5 Joule dürfen erst ab 18 Jahren und nur mit Altersnachweis in Deutschland erworben werden. Auch sind diese Markierer oder Replikas (wie Softairs auch genannt werden) nur Semi-Automatisch. Hat ein Markierer über 0,5 Joule und ist vollautomatisch, so gilt er vor dem Waffengesetz als erlaubnispflichtige Schusswaffe. Auch wenn der Markierer die 7,5 Joule Grenze überschreitet gilt er als erlaubnispflichtige Schusswaffe. Markierer über 0,5 Joule müssen mit einem F im Fünfeck gekennzeichnet sein.

Das führen in der Öffentlichkeit unterliegt dem Waffengesetz und ist somit ohne Waffenschein verboten! Der Transport muss immer in einem abgeschlossenen Behältnis und getrennt von den Betriebsmitteln erfolgen. Betriebsmittel sind in diesem Falle die BBs (Kugeln), Gas, Co2 oder Akkus.
Wollt ihr mit den Markierern spielen, muss dies auf einem Privatgrundstück oder einem von euch gepachteten Grundstück erfolgen. In der Öffentlichkeit ist dies verboten! (Also im Stadtwald um die Ecke, etc.) Auch dürfen die Kugeln dieses Grundstück nicht verlassen.
Wichtig ist auch der Gebrauch von so genannten Bio-BBs. Diese zersetzen sich nach einiger Zeit und sind biologisch abbaubar.
Außerdem nicht zu vernachlässigen ist der persönliche Schutz! Kein schießen ohne Schutzbrille! Mundschutz und Handschuhe sind freiwilliger Natur, würde ich jedoch empfehlen.

So viel zu den groben Grundlagen. Die oben genannten Vorurteile wiegen natürlich schwer im größten Teil der Bevölkerung und ihn Ihren Augen sind wir einfach nur Idioten die sich gegenseitig abballern und Krieg spielen.
Dem mag in äußerer Ansicht auch so sein und die meisten die mit diesen Vorurteilen assoziiert werden sind die Kinder von nebenan, die durch den Stadtwald rennen und sich schreiend die Plastikkugeln an den Kopf schießen.

Aber auch die professionellen Spieler haben mit diesen Vorurteilen zu kämpfen, vor allem aber durch Personen gleichen Alters die negativ auffallen und sich nicht an Gesetze und Regeln halten. Professionelle Spieler betreiben das ganze weil es ein Teamsport ist, es geht um taktisches Zusammenspiel, räumliches Denken und das entwickeln von Lösungen. Hinzu kommt das das ganze auch ein sehr guter Ausgleich von dem Alltagsstress ist. Diese Art von Sport wird von vielen verschiedenen Altersklassen ausgeführt, von 16 bis 60 oder älter. Das fördert in manchem Falle auch die Verständigung. Auf größeren Skirms (so werden Events der Softairszene genannt) trifft man viele neue und nette Leute.

Meine Markierer

Im folgenden sind meine Markierer zu sehen. Die Texte stammen von den "originalen" damit man eine ungefähre Idee davon bekommt, was diese Replikas darstellen sollen. Dies hat, wie oben beschrieben, nichts mit Gewalt- oder Waffenverherrlichung zu tun. Es dient hier rein zur Information.

M4

"The M4 carbine is a shorter and lighter variant of the M16A2 assault rifle. The M4 is a 5.56×45mm NATO, air-cooled, Stoner expanding gas system, gas-operated, magazine-fed carbine. It has a 14.5 in (370 mm) barrel and a telescoping stock."

Quelle: Wikipedia

The Design bases on the AR15 Pattern Rifle, which allows extensive Configuration.

Desert Eagle

"The Desert Eagle is a semi-automatic handgun notable for chambering the largest centerfire cartridge of any magazine-fed, self-loading pistol. It is also (according to most sources) the most powerful magazine-fed semi-automatic commercial handgun, by virtue of the muzzle energy it can generate."

Quelle: Wikipedia

AK-74

"The AK-74 (Russian: Автомат Калашникова образца 1974 года or "Kalashnikov automatic rifle model 1974") is an assault rifle designed by Soviet small arms designer Mikhail Kalashnikov in 1974. It is chambered for the 5.45×39mm cartridge, which replaced the 7.62×39mm cartridge of Kalashnikov's earlier automatic weapons for the Soviet armed forces."

Quelle: Wikipedia

M1911

"The M1911, also known as Colt 1911, or Colt Government, is a single-action, semi-automatic, magazine-fed, recoil-operated pistol chambered for the .45 ACP cartridge. The pistol's formal designation as of 1940 was Automatic Pistol, Caliber .45, M1911 for the original model of 1911 or Automatic Pistol, Caliber .45, M1911A1 for the M1911A1, which was adopted in 1924. The designation changed to Pistol, Caliber .45, Automatic, M1911A1 in the Vietnam War era."

Quelle: Wikipedia

Remington ACR

"The Adaptive Combat Rifle (ACR) is a modular assault rifle designed by Magpul Industries of Austin, Texas, and known initially as the Masada.

In late January 2008, Bushmaster Firearms International entered into a licensing agreement with Magpul whereby Bushmaster would take over production, future development, and sales of the Masada. It was then known as the Bushmaster ACR. However, Remington Arms is contracted to manufacture the rifle for the US military and US law enforcement agencies, in which it is known as the Remington ACR."

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.